Corona-Update vom 08.01.2021: Wir haben weiterhin für Sie geöffnet!

 

Liebe Patienten, liebe Angehörige

 

Wir wünschen Ihnen allen ein glückliches und vor allem gesundes 2021. 

 

Auch in schwierigen Zeiten sind Sie bei uns in guten Händen. Unsere Praxis bleibt für Sie und Ihre Therapien selbstverständlich weiterhin geöffnet. Auch Neuanmeldungen nehmen wir gerne telefonisch entgegen. Lesen Sie in diesem Fall bitte unsere unten beschriebenen Schutz- und Hygieneregeln.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie auch während des "Lockdowns" Ihre vereinbarten Termine bei uns absagen müssen, wenn Sie nicht kommen wollen oder können, da wir Ihren Termin für Sie freihalten. Nach Absprache können wir einzelne Therapiestunden auch wieder per Videoberatung anbieten, zum Beispiel während einer angeordneten Quarantäne. Informieren Sie uns dann bitte rechtzeitig, damit wir uns vorbereiten können. 

 

Wenn Sie nicht in die Praxis kommen können, aber Ergotherapie benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verordnung von Hausbesuchen. Diese führen wir im gesamten Gelsenkirchener Stadtgebiet und in den angrenzenden Gebieten der Nachbarstädte durch. Wir besuchen auch Heime und Pflegeeinrichtungen. 

  

Wir alle müssen im Moment mit vielen Einschränkungen leben. Unser Praxisteam möchte Sie auch in dieser schwierigen Zeit unterstützen. Dabei schützen wir Ihre und unsere Gesundheit durch folgende wichtige Regeln: 

  • Termine vereinbaren wir telefonisch. Sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter, wenn gerade niemand Ihren Anruf entgegen nehmen kann. Wir rufen Sie auf jeden Fall schnellstmöglich zurück. 
  • Wenn Sie unter Husten, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust oder Atembeschwerden leiden, dürfen Sie nicht in die Praxis kommen. Bitte sagen Sie Ihren Termin in jedem Fall rechtzeitig telefonisch ab.
  • Im ganzen Haus besteht Maskenpflicht. Den Aufzug nutzen Sie bitte mit maximal einer fremden Person. Ihre Mund-Nase-Bedeckung müssen Sie auch in der Praxis tragen. 
  • Kommen Sie bitte punktgenau zu Ihrem Termin, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Klingeln Sie und warten vor der Tür, wir lassen Sie pünktlich zu Ihrem Termin in die Praxis. Halten Sie auch vor der Praxis Abstand zu anderen Personen. 
  • Bitte kommen Sie mit so wenig Begleitpersonen wie möglich in die Praxis. Es ist zurzeit nicht möglich, in der Praxis zu warten. Nutzen Sie die Wartezeit für einen Spaziergang im Stadtpark oder für einen Einkauf. 
  • Waschen Sie sich nach Betreten der Praxis als erstes gründlich für mindestens 20 Sekunden die Hände mit Seife. Helfen Sie Ihren Kindern beim Händewaschen und Abtrocknen.
  • Halten Sie jederzeit 1,5 bis 2 Meter Abstand zu anderen Personen.
  • Denken Sie an die Husten- und Niesetikette. Diese gilt auch, wenn Sie einen Mund-Nasenschutz tragen! 
  • Wir desinfizieren Ihren Behandlungsplatz vor und nach der Nutzung und schützen Sie und uns durch Abstandhalten, Schutzscheiben und -masken. Gegebenenfalls fordern wir Sie zusätzlich auf, sich vor der Nutzung von Therapiematerialien die Hände zu desinfizieren. 
  • Hausbesuche führen wir weiterhin unter Beachtung der Hygieneregeln durch. Bitte lesen Sie bei Neuanmeldungen  auch unsere Hinweise zu Hausbesuchen
  • Wir passen uns laufend den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums an und beachten die aktuellen Arbeitsschutzbestimmungen der Berufsgenossenschaft, des Gesundheitsamtes und des Landes NRW. 

 

Weitere wichtige Informationen zur Ergotherapie in der Corona-Pandemie finden Sie hier.  

 

 

 


 Unser freundliches Ergotherapie-Team behandelt Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene einfühlsam und fachlich kompetent. Der Zugang zur Praxis ist barrierefrei.

 

Unsere Spezialgebiete sind

  • Entwicklungsdiagnostik und -therapie bei Kleinkindern und Schulkindern
  • Schulprobleme wie Konzentrationsprobleme, Lernstörungen, Verhaltensauffälligkeiten
  • Marte Meo Videoberatung für Eltern, Kinder, Jugendliche, Lehrerinnen, Erzieher, Betreuer in Familien und Einrichtungen
  • Sozialkompetenztraining für Kindergarten- und Schulkinder
  • Aufmerksamkeitstraining für Vorschul- und Schulkinder
  • Behandlung von Polyneuropathien, zum Beispiel nach Chemotherapie oder bei Diabetes
  • Onkologische Erkrankungen und Folgestörungen 
  • Chronische Schmerzen 
  • Neurologische Erkrankungen wie Parkinson, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Demenz
  • Psychische und emotionale Probleme z. B. Angststörung, Depression, Burnout
  • Handtherapie nach Verletzungen, Operationen oder bei rheumatischen Erkrankungen
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung von pflegenden und betreuenden Angehörigen

 Wir freuen uns auf Ihren Anruf!