Hier stellen wir einige unserer Therapiemethoden vor:

Bei Fragen sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.


Attentioner-Training

Das Attentioner-Training ist ein Gruppentraining für Kinder von etwa sieben bis zwölf Jahren, die Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Konzentrationsfähigkeiten benötigen. Die Kinder bewältigen in Teams anspruchsvolle Aufgaben und lernen dabei, ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren, sich nicht ablenken zu lassen und zu kooperieren. Wichtiger Bestandteil des Trainings sind kleine Hausaufgaben, die Eltern und Kinder gemeinsam erledigen und zwei Elternabende, an denen wir Tipps und Informationen zur Gruppe weitergeben und Ihre Fragen beantworten.  


Autogenes Training

Das Autogene Training ist eine Entspannungsmethode, die einzeln oder in der Gruppe erlernt werden kann. Die Übungen werden zunächst von einem Therapeuten angeleitet. Ziel ist jedoch, dass der Lernende die Übungen nach kurzer Zeit bei sich selbst anwendet.


Bobath-Therapie

Die Bobath-Therapie wurde entwickelt für Säuglinge, Kinder und Erwachsene, die durch eine Hirnschädigung, z. B. einen Schlaganfall oder eine Hirnblutung unter Bewegungseinschränkungen leiden. Die Therapie unterstützt die Betroffenen bei der Entwicklung physiologischer (=normaler) Bewegungsmuster. Eltern oder Pflegende werden zu einem unterstützenden Umgang angeleitet.


Dolo-Taping

Durch das Aufkleben eines farbigen Klebebandes direkt auf die Haut können schmerzende Muskeln entlastet werden. Die Durchblutung wird angeregt und eine physiologische Aufrichtung gezielt gefördert.  Das Taping ist keine Kassenleistung.


Dorn-Breuß Wirbelbehandlung

Bei dieser Therapieform werden Asymmetrien und Bewegungseinschränkungen von Gelenken und Rückenwirbeln sanft korrigiert und ins Gleichgewicht gebracht. Die Dorn-Breuß Wirbelbehandlung wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Internetseite der Dorn-Breuß Methode.


Ergotherapeutisches Sozialkompetenztraining

Das EST ist ein ergotherapeutisches Gruppenprogramm für vier bis sechs Kinder im Grundschulalter und ihre Eltern. Ziel des Trainings ist das Entwickeln sozialer (=zwischenmenschlicher) Fähigkeiten wie Kommunikationsfähigkeit, Empathie, Einfühlungsvermögen, Teamarbeit, Einschätzen, Benennen und Regulieren eigener Gefühle, das Einhalten von Regeln, das Lösen von Konflikten und das Entwickeln von Selbstbewusstsein.


Hilfsmittelversorgung

Manchmal kann ein passendes Hilfsmittel zu einer enormen Steigerung der Lebensqualität beitragen. Ob Schreibhilfe, Rollator oder Pflegebett, Sprachcomputer, Geh- oder Anziehhilfe: wir beraten Sie und arbeiten auf Wunsch auch mit  Sanitätshäusern und Hilfsmittelversorgern zusammen. 


Hirnleistungstraining

Für Erwachsene mit Gedächtnis- oder Konzentrationsproblemen bieten wir ein persönlich abgestimmtes Trainingsprogramm, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Hirnleistung im Alltag gezielt zu steigern und Kompensationsmechanismen zu erlernen. 


Hypnose, Hypnotherapie

In einer hypnotherapeutischen Therapiesitzung wird zunächst eine Tiefenentspannung vermittelt und erlernt. Nach Absprache können dann sogenannte "Suggestionen" gegeben werden, um beispielsweise das Selbstwertgefühl oder den Antrieb zu steigern, zu mehr Ruhe im Alltag zu finden oder Ängste zu vermindern.


MarteMeo

MarteMeo bedeutet: "etwas aus eigener Kraft erreichen" und ist eine videobasierte Beratungsmethode, die Eltern und Erziehenden per eigene Kompetenzen bewusst macht und sie in einem positiven Erziehungsverhalten unterstützt. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


NLP

NLP ist die Abkürzung für "Neuroinguistisches Programmieren". Dahinter verbirgt sich eine sehr umfangreiche und effektive Methode, die sich mit der Erweiterung des eigenen Handlungsspielraumes befasst, indem zum Beispiel einengende Glaubens- und Denkmuster aufgespürt und verändert werden.  


Reminder Gedächtnistraining

Das Reminder-Training ist ein ergotherapeutisches Einzeltraining, das Kindern hilft, die sich Dinge noch nicht gut merken können.


Progressive Muskelentspannung

Die PMR kann in der Gruppe oder einzeln erlernt werden. Es handelt sich um ein aktives Verfahren, das eine muskuläre und mentale Entspannung bewirkt, indem der Reihe nach alle Muskelgruppen kurz angespannt und dann bewusst wieder entspannt werden.


Thermische Anwendungen

Thermische Anwendungen kann der Arzt zusätzlich zur verordneten Therapie verschreiben, wenn eine Wärme- oder Kältebehandlung therapieunterstützend wirken kann, beispielsweise bei Bewegungseinschränkungen, Sensibilitätsstörungen oder Schmerzen.